Linde – Industrieanlagenbetrieb 4.0

Mit Linde PlantServ konnte ein „Software as a Service“-Tool geschaffen werden, dass es Anlagenbetreibern erlaubt, Industrieanlagen einfach und komfortabel zu warten und durch einen integrierten Einkaufsplattform Kosten zu sparen – ein digitaler & monetärer Win-Win.

Die Ausgangssituation

Wartung von Industrieanlagen heute = Excel & Co.

Immer noch basiert die Struktur der gesamten Kundenansprache der meisten Unternehmen auf den klassischen, prä-omnichannel Brand-Marketing Ansätzen. Im Falle der Automotive Industrie heißt das Mediaplanung auf einzelne, nicht integrierte Kanäle mit dem Ziel der Aktivierung des Kunden sein neues Auto im nahegelegenen Autohaus zu erwerben.

Die Sicherstellung des unterbrechungsfreien Anlagenbetriebs ist meist der entscheidenden Werthebel für die Profitabilität von Industrieunternehmen, da Ausfälle und Standzeiten schnell Kosten im Millionenbereich verursachen können.

Anlagenbetreiber und Instandhaltungsabteilungen planen daher akribisch welche Teile und Bereiche einer Industrieanlage in den meist 5 jährigen Turnarrounds vorzeitig auszuwechseln sind und wie dies zu erfolgen hat.

Für kurzfristige Wartungs- und Reparatureinsätze ist das Vorhalten eines genau definierten Bestandes an Ersatzteilen vor Ort entscheidend und der Zugriff auf Sonderteile anderer Unternehmen aus dem Umfeld ebenso wichtig.

Sowohl Konstruktionsdaten als auch das Wissen um die richtigen Ersatzteillieferanten liegen dabei aber oft in fragmentierten Systemen und erfordern ein hohes Maß an Spezialwissen, das meist dem Teilehersteller vorbehalten ist.

Zusätzlich ist der Einkauf von Ersatzteilen, vor allem Spezialteilen, auf Grund der geringen Stückzahlen sehr kostspielig für den Einzelnen, nichtsdestotrotz aber notwendig um einen sicheren Betrieb gewährleisten zu können.

Das Vorgehen

Von der Idee zum Geschäftsmodell für Gasanlagen

Im Rahmen mehrerer Linde-interner sowie externer Kundeninterviews, konnte innerhalb weniger Wochen herausgestellt werden, dass betreiberunabhängig ein hohes Interesse an der Bereitstellung der zentralen und aktuellen Planungsunterlagen einer jeden Anlage besteht.

Unser Team erarbeitete einen Anforderungskatalog rund um die Einfachheit der Beschaffung, Verfügbarkeit von Vergleichsangeboten sowie der Sicherheit, dass die Teile auch in der eigenen Anlage verbaubar sind, heraus. Dabei zeigte sich, dass das Wissensmanagement rund um Ersatzteil- und Instandhaltungsaufgaben fragmentiert über nicht-integrierte Systemlandschaften, analogen Aktenordnern und Wissensinseln einzelner Personen ist.

Innerhalb von drei Wochen konnte mit Hilfe eines ersten Prototypen die Vaildität der erarbeiteten Anforderungen und damit korrespondierenden Features gezeigt werden und anschließend innerhalb von drei Monaten in einer ersten Version der PlantServ Plattform umgesetzt werden.

Unser Impact

Ersatzteilmanagement auf dem nächsten Level

Mit PlantServ wurde ein einzigartiges Tool geschaffen, das dem Team von Linde hilft, mit Ihren Kunden weiter im engen Kontakt zu bleiben und gleichzeitig enormen Mehrwert für die Anlagenbetreiber zu generieren. Kunden können jederzeit auf die Expertise des Linde Engineerings zurückgreifen, erlangen Kostenvorteile durch eine integrierte Ausschreibungsplattform und erhalten so eine hochwertige, gleichzeitig kosteneffektive Ersatzteilversorgung.

PlantServ ist heute eine Kernsäule des Linde Kundedienstleistungsspektrums und erlaubt es Anlagenbetreibern auf einfache Art und Weise, Komponenten einzusehen, Preisanfragen für Ersatzteile bei mehreren Anbietern gleichzeitig einzuholen und mit nur einem Klick ganze Bestell- und Freigabe-Workflows auszulösen.

Die Learnings

Ersatzteilmanagement war zu lange teures Spezialgeschäft

Bei Anlagenlebenszyklen von oft mehr als 20 jahren werden Ersatzteile häufig nicht mehr in der benötigten Form hergestellt, was teures Spezialwissen und ebenso teure Spezialanfertigungen bei der Wartung notwendig machen

Heutige Software für Industrieanlagenmanagement deckt vorwiegend nur die Dokumentationsseite ab

Die Vernetzung von Anlagenherstellern und -Betreibern im Feld ist entscheidend beim zeitsparenden Einkauf der richtigen Teile