Sky Play – interne Ideen werden zu Ventures

Mithilfe unserer Experten wurde aus losen Venture Ideen im Rahmen des Sky Play Accelerator Programms echtes Business.

Die Ausgangssituation

Innovation braucht ein Umfeld

Immer noch basiert die Struktur der gesamten Kundenansprache der meisten Unternehmen auf den klassischen, prä-omnichannel Brand-Marketing Ansätzen. Im Falle der Automotive Industrie heißt das Mediaplanung auf einzelne, nicht integrierte Kanäle mit dem Ziel der Aktivierung des Kunden sein neues Auto im nahegelegenen Autohaus zu erwerben.

Konzern-interne (digitale) Innovation kocht oft im eigenen Saft. Der Fokus liegt dabei gerne auf den subjektiv naheliegenden, internen Prozessverbessungen und inkrementellen Innovationen.

Aber neue Geschäftsfelder in Form von Ventures zu erschließen, lässt sich in Konzernstrukturen nur schwierig umsetzen. Die fehlende Nähe zum eigentlichen Kerngeschäft, das Risiko, sowie die damit verbunden Kosten schrecken davor ab, externe Startups als Innovationsquelle einzuspannen.

Sky hatte sich daher dazu entschlossen, einen hauseigenen Accelerator aufzubauen, mit dem Ziel Startups als kontrollierten Innovationsvektor zu etablieren.

Das Vorgehen

Die Inkubation eines Accelerators

Zusammen mit dem Team von Sky hat unser Team ein Accelerator Programm mit Leben befüllt – SkyPlay -, das Startups sowohl einen Platz zum Wachsen, als auch Zugang zu Neugeschäft bieten konnte. In enger Kollaboration haben unsere Teams relevante Startups gescoutet, ein Funding Modell für frühphasiges, initiales Wachstum entwickelt und durch Mentoring und Coaching tatkräftig unterstützt. Durch die Organisation professioneller Pitch Events am Ende eines Batches wurden dem Management die Ergebnisse der Inkubationsphase vorgestellt und eine Entscheidung zur weiteren Vorgehen ermöglicht.

Unser Impact

Das Media Acceleration House

Mit SkyPlay konnte ein Accelerator und Ideen-Scouting-Werkzeug für die Sendergruppe von Sky begleitet werden, wodurch sowohl im Kerngeschäft des Medienhauses als auch über die Grenzen der bestehenden Wertschöpfungsketten hinaus durch neue Ventures Wert generieren konnten. Die langjährige Erfahrung des Teams von company42 und mantro im Company Building und Innovationsmanagement in Konzernen konnte maßgeblich beim beschleunigten Aufbau dieser Innovationsorganisation helfen und der Sky Sendergruppe damit ermöglichen, auch externe Innovation gezielt weiterzuentwickeln und ins Kerngeschäft zu überführen.

Die Learnings

Acceleration braucht klare Strukturen und ebenso klare Ziele

Konzerntypische Weiterentwicklung des Kerngeschäfts erfolgt meist nur über inkrementelle & lange Innovationszyklen

Der Freiraum eines externen Scouting- und Acceleratorprogramms ist notwendig, um attraktiv und relevant für Startups in der Frühphase zu sein

Investitionsvolumen und Lebenszeit eines Acceleratorprogramms kann und sollte auf eine klaren Horizont beschänkt werden oder zyklisch erfolgen